Vor einiger Zeit habe ich eine Einladung zum Blogger-Brunch von NU3 erhalten. Da aber das Semester diesmal noch härter ist war ich mir unsicher ob ich es schaffe. Dann hab ich aber erfahren, dass Denise von foodlovin.de einen Workshop zum Thema Food-Fotografie hält. Damit hatten sie mich dann. Gestern 7 Uhr bin ich nach Berlin gefahren, 19 Uhr zurück und es war total toll! Ich habe seit geraumer Zeit ein bisschen Spaß am Bloggen/Instagrammen verloren und mein Studium und Leben drum herum wieder an erste Stelle gesetzt. Denise hat

Zurück bin ich, aus dem schönen und dennoch verregnet, grauen Prag! Glück mit dem Wetter sieht wirklich anders aus. Nicht ein einziger Sonnenstrahl hat sich blicken lassen. Dafür aber Regen, Schnee, Wind und viiiiiele graue Wolken. Also Tip eins: stets für schlechtes Wetter vorbereitet sein. Das war ich nämlich nicht. Regenschirm? Wasserdichte Schuhe? Mütze? Was ist das? Das ganze führte zu „Oh Gott – ich kann noch nicht raus, meine Jacke hängt noch nass über der Heizung“. Also: mehr ist in diesem Falle mehr. Angereist sind wir mit dem Auto,

Zwischen meinen Schichten im Arbeitsraum bleibt zur Zeit leider gar nicht mehr viel Platz zum Bloggen. Aber noch 3 wochen, dann sind erstmal „Ferien“. Bis dahin habe ich einen warmen Salat für Euch, den ihr natürlich auch kalt genießen könnt, und der optimal zu stressigen Zeiten passt! Denn er ist gesund, einfach und perfekt zum mitnehmen! In meiner NU3-Insider Box hat sich diesmal nämlich auch hochwertiges Leinöl versteckt. Das habe ich gleich mal benutzt und bin total begeistert! Zutaten für 4 Portionen 1 Tasse weißes Quinoa 1 Tasse rotes Quinoa

Warum betone ich vegan? Ich schwöre, ich habe wirklich keinen kleinen Chinesen mit in die Pfanne gepackt. Es ist lediglich Glasnudel ,Sojasauce und Mungobohnensprossen die mich an meine Chinareise erinnern. Eigentlich wollte ich Udon-Nudeln, aber wer hätte gedacht, dass sie auf dem „Dorf“ hier so schwer aufzutreiben sind? Ich nicht .. Nun gut, dann weiß Amazon schon was als nächstes nach Weimar geliefert wird. Für 2-3 Protionen 500g Brokkoli 1 Zwiebel 2EL Erdnussöl 2 kleine Paprika 1 Zucchini 1 handvoll Mungobohnensprosse 4 EL Sojasoße 2 EL Terriyakisoße 100g Glasnudeln etwas

Ja – endlich – geschafft! Ich habe alle Geschenke beisammen und mittlerweile auch verpackt! HUHU – Weihnachten, du kannst kommen! Ich muss ehrlich sagen: ich verschenke 1000 mal lieber als Dinge geschenkt zu bekommen. Und ich liebe,liebe,liebe einpacken! Ist wie beim Essen – die Optik spielt immer eine reisen Rolle! Ich habe Euch mal meinen Einpack-Prozess festgehalten und dabei könnt ihr auch etwas in meinen Geschenktüte lunzen. an dieser Stelle: LISA, MAMA, PAPA, DIANA, KLAUS, OMA, OPA – JETZT DEN TAB SCHLIEßEN! Sonst verderbt ihr  Euch alle Überraschungen! Tatkräftig wurde

Und da ist es nun – mein zweiter Menüvorschlag und diesmal vegan! Ich habe es wieder in Vor-;Haupt-;Nachspeise unterteilt. Ich hoffe meine Mühe hat sich gelohnt und Euch gefällt es. Geschmeckt hat es fantastisch! Vorspeise: cremige Mandelsuppe mit einer leichten Orangen-note Hauptspeise: Spinat-Ravioli mit einer Steckrübenfüllung auf einer Rote-Beete Sauce Nachspeise: Mandel-Pana Cotta mit einer Himbeersauce und Kokosraspeln. Hier findet ihr wieder eine Einkaufsliste und einen Zeitplan: Alle Mengenangaben sind wieder für 4 Personen.   VORSPEISE Saft einer Orange 2 Zwiebeln 1 Zehe Knoblauch 400g mehlig kochende Kartoffeln 2 EL

An Weihnachten wird ja oft und viel und lange überlegt, wer, was, wann und wo gekocht wird. Heute habe ich Euch mal ein Menüvorschlag für ein vegetarisches Essen zusammengestellt.  Ein Veganes wird auch noch folgen. Das Vegetarische war eigentlich gar nicht so zeitaufwendig, ließ sich gut vorbereiten und es kann eigentlich auch nichts schief gehen. Trotzdem ist es natürlich besser das ganze vorher mal zur Generalprobe zu kochen 😉 Ich habe euch eine Einkaufsliste erstellt, diese müsst ihr einfach nur ausdrucken. Dazu gibt es auch noch einen Zeitplan um effektiv

Zeit für ein Rezept! Ich sitze grade schon mit heißem Kopf über dem Weihnachtsmenüplan – würde euch sowas interessieren? Mal ein vegetarisches oder veganes Weihnachstmenü?   Die letzen Tage waren wirklich unglaublich anstrengend und ich habe bald keine Kraft mehr. Studium, Blog, Kochbuch, Nebenjob, Haushalt, Weihnachtsvorbereitungen und dann irgendwo auch noch Zeit für mich – gar nicht einfach! Aber heute habe ich sie mir mal genommen – gut natürlich nicht nur für mich, sondern auch für euch 😉 Es gibt ein leckeres, veganes, schnelles Süppchen. Übrigens auch perfekt als Vorspeise an

    Jetzt ist die Katze aus dem Sack- oder eher der Ballon aus dem Karton ? 😉 Heute vor genau zwei Jahren habe ich www.yakatharina.de gegründet und es hat sich so einiges getan und verändert! Ich bekomme immer mal Fragen, wie ich das mit dem Bloggen mache, wie ich angefangen habe, etc. Ich dachte mir heute wäre doch ein passender Tag! Aber erstmal : ALLES GUTE ZUM ZWEITEN GEBURTSTAG!   Angefangen habe ich im Januar 2013 als ich mein Iphone5 gekauft habe. Dann habe ich mir Instagram runtergeladen. Warum? Eigentlich peinlich.. Aber ich

Ihr Lieben,   auch ihr werdet natürlich nicht leer ausgehen in der Vorweihnachtszeit! Ich habe nämlich ein SUPER tolles Gewinnspiel für euch! Ihr könnt gewinnen: Mein Buch Mein Kalender 3 Weihnachtskarten von Stadtelster 1 Schneeflocken-Kette von der Goldschmiede Stadtelster aus Weimar 1 Jutebeutel (schönster der Welt!) Alles zusammen hat einen Wert von ca. 100€ ! Und auch wenn ihr Teile davon vielleicht schon haben solltet: es müssen ja auch noch Weihnachtsgeschenke her! Ausgelost wird am 18.12. damit es dann noch rechtzeitig zu Heiligabend da ist! Was ist zu tun? Auf

1 2 3 4 5 14 Page 3 of 14