Posts in Category

Treats

Seit einigen Jahren hab ich es mir zur Tradition/Aufgabe gemacht, die Geburtstagskuchen in meiner Familie zu backen. Ich liebe es zu backen. Und noch mehr, wenn ich mich austoben kann und ganz viel Zeit habe. Jeder darf sich in der Familie den Geschmack bzw. die Hauptzutat wünschen. Mama hat dieses Jahr das Wort „Mandel“ zur heiligen Zutat erklärt und hier kommt das Ergebnis: ein fluffiger Mandel-Orangen Kuchen. Er ist ganz und gar nicht gesund, aber hey  – wenigstens glutenfrei!    Zutaten für eine 26cm Springform 8 Eier (getrennt) 250 g

Hallo meine Lieben, seit ich auf meinem Instagram nun direkt dir Rezepte postet ist mein Blog etwas eingeschlafen – das wird sich jedoch ganz bald ändern! Diese gesunden Muffins muss ich Euch auch einfach noch einmal ans Herzchen legen – sie sind SO SO gut, ehrlich! Sehr schnell, keine seltsamen Zutaten und 100% clean. Zutaten für 12 Muffins: – 130g gemahlene Mandeln – 100g gemahlene Haselnüsse – 10g Backpulver – 100 ml Mandelmilch (alle anderen gehen auch) – 3 Eiweiß – 1 ganzes Ei – Süßungsmittel nach Wahl  – Vanille

Hallo ihr lieben, ich bin ja nun mitten in den schriftlichen Abiturprüfungen. Noch 2 chakka! Jedenfalls bin ich mit Halsweh aufgewacht und muss jetzt schnell kämpfen und handeln! Deswegen : VITAMIIIIINE.Ganz unten hab ich eine SchichtErdbeeren,dann Smoothie (10 Erdbeeren, ! Esslöffel Acai Pulver und ne Hand tiefgefrorene Blaubeeren, dann Soja Flocken,1/2 Pfirsich,Knusper Müsli und nochmehr Smoothieund Erdbeeren 🙂 Yumm! Hoffe das ganze hilft. Was ich fragen wollte: ich hab mir eine Sporthose von Delphine SPA bestellt – ist aus Neppern und soll wohl das Bindegewebe straffen und man soll vor

Hallo ihr Lieben, ich hab heute was ganz besonderes in der Post gehabt. Das Geschenk für meine Mami zum Muttertag, na ja eigentlich jedenfalls … Leider stand sie direkt hinter mir an der Tür und war genau so gespannt wie ich, wer da wohl klingelt. Erst hab ich gesagt es ist ein „Geheimnis“, aber ich freu mich so wenn sich andere freuen und halte es gar nicht aus mit schenken abzuwarten. Also war bei uns heute Muttertag hehe. Meine Mama ist für mich die Beste und hat dieses Jahr was

(English below)JA!!! Zimtschnecken sind definitiv meine Schwäche und Stärke zugleich. Es ist woh das Rezept was mir am besten schmeckt und seit neustem immer gelingt und das wo ich nie standhaft bleibe und mal nicht 10 stück esse 😀Das Rezept ist etwas kompliziert und ihr braucht vor allem eins: ZEIT Zutaten Teig: 50 g Butter300 ml  Milch1 Paket Vanille-Puddingpulver500 g Mehl1 Paket frische Hefe (glaube 42g oder so)Füllung: ButterZuckerZimtOben drauf: 1 EiHagelzucker1. 50g Butter in einem Topf schmelzen2. Wenn die flüssig ist, Topf vom Herd und Milch rein3. Finger rein: es

Hi 🙂 wie ihr wisst bin ich im Besitz des Kochbuches „Vegan for fit“ und habe daher meine inspiration für diese bars. Aber habe leider nicht alle Zutaten gefunden deswegen hier eine etwas andere Form.Aus den Mengen werden ca. 10 Stück je nach dem wie dick und breit ihr das schneidet. Zutaten:60g gepufften Amanranth40g Agavendicksaft75g Kokosfett (ist im Kühlregal)3 EL Kakao Pulvergetrocknete Früchte/Nüsse nach WahlZimt & Vanille soviel ihr wollt 1. Das Kokosfett in einem Wasserbad schmelzen. Kokosfett schmilzt schon bei 30-37°C also geht das echt fix 2. Alle anderen

(english below the picture)Hallo ihr Lieben,für mich beginnt morgen die Klausurenphase. 1 1/2 Wochen Vorabitur in Deutsch,Mathe,Englisch,Bio und Geschichte .. Ich hab wirklich Angst muss ich sagen! Morgen stehen 5 1/2 Deutsch auf dem Plan und da man ja zwischen durch essen darf dachte ich mir: ein Treat muss sein. Diese Muffins sind der Ober hammer oder auch „Supergeil“ (lies das bitte mit der Stimme der Edeka Werbung)Ihr braucht:60g Haferflocken10g Gepoppten Amaranth1 Päckchen (30g) One Whey White Chocolate-Raspberry von Fitnessguru (gibt es hier)1 Esslöffel Chia Samen (gibt es hier)3 Esslöffel 1:1 Stevia (1g=1g…

Oh yea- peanut butter and banana is an awesome combo! And yes you can pack it into one bread being sugar free, gluten free and full of protein. How?Super easy, super quick: All you need: 1 package One Whey Peanut Butter Protein powder from Fitnessguru40g grounded haselnutseeds2 ripe Bananas1 TBLS Oil1TBLS Chia SeedsNuts and dried fruits of your choiceWater 1 tsp Backingsoda1. Mash the Bananas2. mix them with all dry stuff3. add a little water until it has a good texture4. Add oil and nuts/fruits5. Get that into a small packing pan6. top it

Ihr wolltet es : hier ist es 🙂Nach dem ich jetzt mit meinem freund zwei Tage im wunderschönen Hamburg war, hatte ich heute endlich mal wieder Zeit zu experimentieren. In einem Café hatte ich ein Stückchen Apfeltarte als Cheat und das hat mich auf die Idee gebracht das ganze in eine gesunde Belohnung umzuwickeln.Mittlerweile ist mir das besser gelungen haha. Wenn die Törtchen noch ganz warm sind schmecken sie nicht soooo super. Deswegen war ich mir unsicher ob ich dieses Rezept teilen soll, mittlerweile sind sie aber komplett ausgekühlt und

(English below the picture) Oh JA!Wer Muffins, Schokolade und Kokos matt wird diese hier LIEBEN!Was ihr braucht:– 100g Dinkelmehl– 2 EL Kokosöl ( geht auch anderes)– 3 EL Kakaopulver– 40g Stevia (Ich nehme das 1:1 Stevia)– bisschen Backpulver– MandelmilchAlles mischen und dann gucken wieviel Mandelmilch ihr bracuht damit es ein typischer Muffin/Kuchteig wird. Also nicht zu flüssig aber auch nicht zu fest.Dann in Muffinförmchen geben und bei 180°C so ca. 20 Minuten backen – je nach dem wie euer Backofen so ist, wenn nichts mehr an einem Stäbchen klebt sind sie

1 2 Page 1 of 2